20 mai 2011

pour changer un peu: du poisson feutré… – zur Abwechslung mal wieder gefilzten Fisch… - felt fish

vendredi c'est poisson - fisch am freitag - friday's fish



… en mobile
… als Mobile
… mobiles



5 commentaires:

  1. sag mal, wie schnell filzt du eigentlich? oder hast du einen riesen fundus? sehr, sehr schön und eine feine idee, im goldfischglas ...

    RépondreSupprimer
  2. Guten Morgen Katrin und danke! Ich filze nicht speziell schnell und auch nur höchstens zweimal pro Woche (arbeiten muss ich schliesslich auch noch irgendwann…) aber ich mache zum einen unsinnig viele Fotos und zum anderen ist es Etappenarbeit, der erste Fisch oben ist zum Beispiel eine der singenden Sardinen von neulich, die jetzt eben im Mobile gelandet ist. Diese Art von Goldfischgläsern mache ich schon seit einer Weile, mit unterschiedlichen Bewohnern, Kraken, Kois, Seepferdchen und auch schon mal grünen Mäusen. Diese Art "Objekt" passt sehr gut in den Kinder-Deco-Laden, in dem ich meine Sachen hier in Paris unterbringe.
    Mal schauen, was aus den anderen beiden Sängerinnen wird… liebe Grüsse und einen shönen Tag - und danke fürs anschauen, wo Du doch kein Orange magst, wie man heute erfahren konnte!

    RépondreSupprimer
  3. Wieder einmal sehr schön.

    LG Annett

    RépondreSupprimer
  4. Ein singendes Mobilé...das wird ja immer schöner! ;o)

    RépondreSupprimer

danke! merci! thank you!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...