24 août 2012

les cinq questions du vendredi – fünf freitägliche fragen – friday's five questions

-1-

mon image de la semaine?
mein Bild der Woche?
my picture of the week?

• je ne sais pas comment on doit imaginer ÇA, la fête à la bière bavaroise en Espagne …
• wie man sich DAS wohl vorzustellen hat?
In Spanien? Im August? Bei 40° im Schatten?
• strange…



-2-

Ce que j'aimerais parfois?
Was ich mir manchmal wünsche?
What I wish, sometimes?

• tourner le dos à Paris, installer un pottock dans le jardin (que dis-je? le pré) et petit-déjeuner en paix la fenêtre ouverte tous les matins… vous voyez, j'essaie de digérer le la fin des vacances…
• Paris den Rücken kehren, ein pottock in den Garten (ach was, auf die ans Haus angrenzende Weide!) stellen und jeden Morgen bei offenem Fenster in Ruhe frühstücken… wie Ihr seht versuche ich gerade das Ferienende zu verdauen…
• leave Paris and have my breakfasts like this…



-3-

Ce que j'ai – enfin! – (re)fait?
Was ich endlich mal wieder gemacht habe?
What I finally did again?
• nagé tous les jours dans l'Océan (cependant, pour ma part, sans dauphin ni combi, juste avec palmes et maillot de bain…)
tagtäglich richtig geschwommen, ich allerdings ohne Delfin und Neoprenanzug (für plantschende Kinder am Atlantik aber ideal), nur mit Flossen…(und Badeanzug natürlich)
• I swam every day in the Atlantic ocean (but not like my daughter with a dolphin)



-4-

Qui j'aime particulièrement, ces derniers temps?
Wen ich gerade besonders gerne mag?
Who I like particularly?
• Monsieur Lewinsky ou plutôt: ses livres
• Herrn Lewinsky bzw seine Bücher (jetzt heisst es wieder auf das nächste warten)
• Mr Lewinsky, or more precisely: his books



-5-

Ce que j'ai acheté récemment pour l'offrir?
Was ich gekauft habe um es zu verschenken?
What I bought and want to offer?

• comme chaque fois en Allemagne, une sucrerie pétillante que les amis français de nos enfants aiment par-dessus tout
• wie jedes Mal in Deutschland. Die französischen Freunde unserer Kinder würden alles dafür tun!
• a special German sparkling candy that French children adore



plus de questions et de réponses en photos
mehr Fragen und Antworten in Bildern
more questions and answers in pictures

c/o Steffi

16 commentaires:

  1. Oh ja, der Stadt mal den Rücken kehren... Ich wohne auch in der Stadt, zwar einer Kleinstadt, aber direkt in der Innenstadt und wünsche mir auch manchmal einen verwilderten Garten mit absoluter Ruhe...Herrlich !!
    Wie immer sehr schöne Bildantworten.
    Schöne Grüsse nach Paris

    RépondreSupprimer
  2. Ich wünsche Dir eine gute Rückkehr nach dem Urlaub ... ist immer traurig, und Deinen wunderschönen Fotos nach hattest Du eine tolle Zeit. Ich bin schon gespannt auf Deine nächsten Krativprojekte.

    RépondreSupprimer
  3. Mit welchem Lewinsky-Buch sollte ich einsteigen, um am leichtesten Zugang zu deiner Zuneigung zu finden?

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. wenn Dir Wälzer keine Angst machen, mit "Melnitz" vielleicht (gibts auch als Taschenbuch, die französische Übersetzung hat 2008 den "Médicis étranger" bekommen)… das neueste ist "Gerron", auch sehr schön und beeindruckend. Und das Theaterstück "Ein ganz gewöhnlicher Jude" liest sich auch sehr gut (ich lese eigentlich keine Theaterstücke…) liebe Grüsse!

      Supprimer
  4. Oocch – "Melnitz"! Und "Johannistag"! Die haben wir auch so gern! "Melnitz" kann man immer wieder lesen!
    Eine gute Eingewöhnungszeit in den Alltag wünschen herzlich die Franzinellis!

    RépondreSupprimer
  5. Monsieur Lewinsky und Brause eine gute Idee. Ich werde mir beides besorgen und
    Ihnen wünsche ich möglichst viele glückliche Momente - in der großen Stadt...

    liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

    RépondreSupprimer
  6. Manchmal sind es dir einfach Sachen die einen begeistern und sei es "nur" Brause :)

    Ich glaube nach ´nem Maß Bier denkt man über nix mehr nach und feiert, egal ob auf der Wiesn oder im Süden *kicher*

    Im Atlantik schwimmen...schööön :)

    Lg,Bianca

    RépondreSupprimer
  7. Ja, das mit dem Urlaubsende, das ist schwierig. Danach ist auch bei mir die Sehnsucht immer so schrecklich groß nach Land, Garten, Frühstück draußen, Vogelzwitschern und vor allem einem Blick, der bis zum Horizont geht und nicht nur bis zur Mauer des Hauses gegenüber...
    Ahoi hab ich heute auch als Geschenk gekauft - lange irgendwie verschollen, steht es grade auch überall hier wieder hoch im Kurs. :-)

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    RépondreSupprimer
  8. hey du bloggst aus frankreich mti?? wie toll!!! deine fff-antworten und deine müde mango gestern sind der knaller! sehr toll!!!

    schön, dass du bei mir vorbei geschaut hast und danke für die netten worte... so bin ich zu dir gekommen und heir gefällts mir sehr gut ;-)

    happy FREUday
    jules

    RépondreSupprimer
  9. das erste foto macht mir alpträume..., das zweite glücksgefühle, das dritte sehnsucht, das vierte leselust, das fünfte prickelschauer.
    schönes wochenende!

    RépondreSupprimer
  10. We all want to leave home from time to time, but I'd never want to leave Paris (I think ... :)).
    Happy weekend!

    RépondreSupprimer
  11. Ach die Brause. Da waren wir als Kinder auch im 7. Himmel ... aber wenn ich heute meine Nase dran halte ... frage ich mich, was ist mit mir passiert, dass ich es jetzt so fürchterlich finde?

    Ja die Kiefernbeeren werden natürlich nicht steinalt ;) Nur gerade so alt, dass sie köstlich schmecken. Aber, das Gute an der Sache ist: Niemand weiß von meinen Kiefernbeeren, die in der Hofborte auf Pflückhöhe wachsen. Meine! Und das ohne mir die Schuhe zu verdornen und den Körper zu zerkratzen.

    Hab einen schönen Abend . Tabea

    RépondreSupprimer
  12. Oktoberfest bei 40 Grad im Schatten...eine schreckliche Vorstellung!
    Die Prickelbrause im Mund...dieses Gefühl vergesse ich nie! Dieser Geschmack und dieser Klotz im Mund...ich weiß nicht warum, aber wir haben uns die immer in den Mund gestopft!
    Herzliche Grüße
    Corana

    RépondreSupprimer
  13. love the beach.....but there's no place like home!!! (and lucky you to have that home--Paris!!!!; visited for the first time last year--and totally fell in love with it!)

    RépondreSupprimer
  14. Ja, doll, dass es diese Brause immer noch gibt - sie bringt mich immer direkt zurück in die Kindheit und meine Tochter liebt sie auch. Diese Pferde sind ja ein Traum!!! So schöne Fotos! Jette (meine Tochter) ist ein absolutes Pferdemädchen - es gibt nur ein Thema bei uns...Neulich hat sie in einem ihrer Bücher ein Landais Pony aus Frankreich entdeckt - nun ist sie ganz verliebt in diese Rasse. Leider gab es nicht viel Info dazu online. Also, falls Du mal zufällig etwas von einem schönen Ponyhof in Deinem Land erfährst, lass es uns wissen... :)
    Oh, uns hat der Alltag auch bald wieder - warum flitzen die Sommerferien nur immer so...Liebe Grüße, Anette

    RépondreSupprimer
  15. Liebe Svea, hier noch ein Kommentar auf einen vergangenen Post, so lange halten die vor: Melnitz hatte ich mir aufgrund deiner Empfehlung gewünscht und nun zu Ende gelesen, ich bin richtig traurig, dass es vorbei ist und ich die Familie Meijer verlassen muss. Danke für den Tipp! Michaela

    RépondreSupprimer

danke! merci! thank you!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...