12 mars 2012

12/12 en mars – 12 von 12 im März – 12 of 12 in March

lundi…
Montag…
Monday…
la cuisine (ou l'atelier, ça depend des heures)
Küche (bzw Filzatelier)
the kitchen (where I felt)

tests de "packaging" (l'année dernière c'était ça)
Verpackungsversuche (letztes Jahr ging es so aus)
how will I present them this year? (last year)

fauve
Raubtier
wild cat

animal domestique
Haustier
pet


dehors le printemps (enfin presque)
draussen der Frühling (fast…)
outside Spring (nearly)

scène de ménage?
Krise?
marital row?

prunus et lilas
Prunus und Flieder
prunus and lilac

sur ce, je file à l'école…
und nun sprinte ich zur Schule, Kind abholen…
(Ihr wisst ja, das macht man hier fast bis zum Abitur…)
and now I have to pick up my daughter at school…

***
plus d'images pour ce 12e jour du mois 
mehr 12er Serien bei Madame Kännchen
more pictures for the 12th day of March




26 commentaires:

  1. Hach...
    ich schwelge...

    wie immer gefallen mir Deine 12 von 12 sooooooo gut!

    Toll, ehrlich.

    Ich würde mich als Mäuschen bei so einer angreifenden, fliegenden Mietze übrigens auch lieber in so einem schmucken Tütchen verstecken! :o)

    Ich grüsss Dich ganz lieb,
    Renaade

    RépondreSupprimer
  2. PS: Mein Mann darf am übernächsten Wochenende nach Paris und ich muss hierbleiben... *schnief*

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. oh wie schade! ein Mini-Bloggerinnen-Treffen wäre so nett gewesen! hoffentlich ein andermal! liebe Grüsse!

      Supprimer
  3. Liebe Frau Swig, wie immer herzliche Fotos!
    Liebste Grüße sendet dir die Misses!

    RépondreSupprimer
  4. oh paris, oh schöne fotos, oh eine katze, oh das hat mir sehr gefallen- 12 mal am 12 bei dir sein zu dürfen;-)
    herzliche montaggrüße von birgit

    RépondreSupprimer
  5. Wundervolle Bilder, wie immer. Ich bin total begeistert. Und wie lieb der kleine Hase aus der Tüte schaut, das ist ja herzerweichend.
    Beste Grüße von
    Nina

    RépondreSupprimer
  6. Ach, wie schöööön!
    Liebste Grüsse!

    RépondreSupprimer
  7. Griesgrämige Tauben in der Stadt der Liebe? Das wird hoffentlich wieder. Eine wunderbare Bilderfolge. Kannst Du mal eine nur über das Filzen machen? Ich würde Dir zu gerne mal dabei zusehen...

    Einen schönen Abend wünscht
    Mond

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. Würde ich schon gern, nur muss ich da wohl das Fotografieren delegieren, Seifenlauge und Kamera und glitschige Finger sind eine recht gefährliche Kombination… liebe Grüsse!

      Supprimer
  8. Sehr schön einmal wieder - und das Mäuschen, klasse!
    Paris, irgendwann werde ich Dich besuchen - ganz bestimmt!

    Viele liebe Grüße von
    myriam.

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. und mich dann hoffentlich auch! herzlichst!

      Supprimer
  9. So schön! Der Frühling ist schon in Paris...ich glaube hier kommt er auch bald, kommst du auch zum Buchbinden? Alles liebe
    Michaela

    RépondreSupprimer
  10. wenn es in paris solche raubtiere und depressive tauben gibt, muss ich mir meine städtereise doch noch mal überlegen. andererseits würden mir möhrenmümmelnde hasen und lilablinkende amseln schon gefallen...
    auf jeden fall schöne grüße an dich und die menagerie!

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. tolle bilder! arme taube. vielleicht doch zu lange gefroren im winter und leidet unter depressionen? ein bisschen kann ich ihn verstehen. traut dem frühling noch nicht... ich hoffe der kommt aber bald und ich hoffe das baugerüst an unserem balkom verschwindet auch bald, dass ich auch einige blümchen pflanzen kann. liebe grüße, éva

      Supprimer
  11. ich glaube, die beiden Tauben haben nur Schwierigkeiten, sich auf einen Nistplatz zu einigen… "er" sitzt auf dem Dach und "sie" unten, im Fenster, aber bisher haben sie es noch jedes Jahr geschafft, also keine Sorge! Gute Nacht!

    RépondreSupprimer
  12. Die Wohnungssuche bei den Tauben klingt doch sehr menschlich...
    Liebe Grüße an das Raubtier von der mit den Käsecrackern! ;o)

    PS: Hattu Möhrchen? ;o))

    RépondreSupprimer
  13. Ach, tolle Bilder wie immer ;-)

    Ich habe mich jetzt doch für einen eigenen Blog entschieden, ging plötzlich ganz fix. Du findest mich unter www.raniso.wordpress.com

    Ganz liebi grüäss nach Paris, anja

    RépondreSupprimer
  14. Mars prend de jolies couleurs chez toi : )
    J' aime beaucoup la petite souris dans son sac !

    RépondreSupprimer
  15. Das sieht nach einem unglaublich entspannten Tag in Paris aus...

    LG, Katja

    RépondreSupprimer
  16. Schön Deine 12 von 12, ist mal wieder voll an mir vorbeigeflogen gestern der 12. ;o)....mal sehen ob ich das noch mal gebacken kriege.....
    Toll wie bei Dir schon das erste grün sprießt....hier sollte es laut Wetterfrosch heute eigentlich sonnig werden, doch es sieht immer noch so aus wie unter einer grauen Decke zzzzz
    Frühlingsersehnende Grüße ♥BunTine
    Bei Dir versteckt sich also momentan der O-hase;o)

    RépondreSupprimer
  17. Total schöne Fotos! Die Katze sieht auch aus wie gefilzt oder ist sie Dein Vorbild für die ganzen charmanten Kreaturen? Ach wie gern würde ich auch mal nach Paris kommen ... Liebe Grüße von Meike

    RépondreSupprimer
  18. Total schöne Fotos! Hach ... Die Katze sieht auch aus wie gefilzt oder ist sie Dein Vorbild für die ganzen charmanten Kreaturen? Wie gerne würde ich auch mal nach Paris kommen und dann auch mal in euer gemütliches Reich gucken :-) Liebste Grüße von Meike

    RépondreSupprimer
  19. Das obligatorische Abholen der Kinder kenne ich auch noch aus Brüssel .... Von Eurer Wohnung bin ich ganz hingerissen: so schöne Farben!!! Und es ist immer wieder schön, dir beim Filzen über die Schulter zu schauen......
    Liebe Grüße von tine

    RépondreSupprimer
  20. I adore your little window box with all the pretty flowers.

    RépondreSupprimer
  21. J'ai même cru que tu avais feutré les fleurs ! J'aime ton idée de packaging. Mais la photo qui me plait par dessus tout, c'est celle du FAUVE :) Les yeux ronds comme des billes avec les griffes plantées dans la chaussette ou peut-être le pied même.... :D

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. elles étaient bien plantées dans le pied, comme TOUS les matins… cette chatte a dû louper l'épisode où la mère leur apprend à rentrer leurs griffes, elle est bien plus fauve que peluche…

      Supprimer

danke! merci! thank you!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...