29 avril 2011

le charme de la cellule mouillée - nasszellencharme - wet cell charme


Pour une fois, ça sera du mot à mot: la traduction barbare (mais amusante, je trouve) d'un mot allemand qui fleure bon les années 50: "cellule mouillée", Nasszelle. Il désigne la salle d'eau (surtout dans les constructions modernes de l'époque) et je trouve qu'il convient parfaitement à la nôtre… petite, pas vraiment mouillée mais bien humide, et (plus ou moins volontairement) rétro. Et comme on est vendredi, je vous montre les poissons qu'elle abrite depuis des lustres.

Nasszelle ist ein tolles Wort, finde ich. Allerdings benutze ich es heute zum ersten Mal (soweit ich mich erinnern kann…) Angeblich war es vor allem im Zusammenhang mir 50er-Jahren Neubauten gebräuchlich. Wir wohnen nicht in einem solchen Gebäude, haben auch ein "richtiges" Badezimmer, (dessen urzeitliche Armaturen gelegentlich als Fotohintergrund herhalten müssen), aber für unser "Duschbad" fände ich Nasszelle eigentlich viel passender. Es hat die Zellengrösse, ist wenn nicht nass so doch recht feucht (ohne zu öffnendes Fenster) und sieht auf den Fotos so richtig (grauslig) 50er-Jahre-farben aus. Und es beherbergt einiges Getier, unter anderem seit bestimmt 10 Jahren die obigen Fische… aber das hat jetzt eigentlich mehr mit Fisch am Freitag zu tun… 

This are pictures of our "wet cell", a funny word but it fits well. It is a very small room, not really wet but often damp, in a (unvolontier) retro style (in Germany Nasszelle, wet cell, is a word from the Fifties). And some creatures "live" in there (no felten ones, they wouldn't like the atmosphere)… I show you the fishes, because today it's Friday!



5 commentaires:

  1. Fish meets Raupe *hihi*!
    Schön sieht's aus in deiner "Nasszelle" und der Kugelfisch ist ja der Hasmmer!
    Liebe Grüße von
    Petra ;o)

    RépondreSupprimer
  2. In der Tat: Wunderbares Wort! Nasszelle, das ist auch exakt das richtige Wort, für das, wo ich mich drin dusche! ;o)

    RépondreSupprimer
  3. Eines meiner Lieblingswörter!! Ich liebe Badezimmer, bzw. deren Einrichtung, und wollte eigentlich, vor Urzeiten, mal meine Zwischenprüfung über die "Nasszelle, die sich zum Wohnbad wandelt" (oder so ähnlich...) schreiben, und habe unglaublich viel über Badezimmer gelesen und zusammengetragen. Und in Schiltach im Schwarzwald hat Hans Grohe ein super Museum zu diesem Thema eingerichtet...ahhh, ich komme ganz ins Schwärmen...geh jetzt gleich mal ein bißchen Armaturen streicheln!!
    Liebste Grüße von Frau Q!!!

    RépondreSupprimer
  4. ....merci für deinen kommentar bei mir ;0) war etwas überrascht, aber erfreut. nun, die filzsachen sind schon etwas älter und deshalb habe ich sie nicht ganz fotografiert (für was auch)...sie kommen aber niemals an deine sachen heran.
    ganz liebe grüsse aus der schweiz an dich
    -nicki-

    RépondreSupprimer

danke! merci! thank you!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...