17 juin 2012

c'est le fantôme du lunettier… – das phantom des brillenmachers – the spectacle frame manufacturer's ghost…


… qui doit être responsable de tous les monocles en feutre que je fabrique ces temps-ci…
La plus grosse partie du XXe siècle, notre appartement était l'atelier-boutique d'un lunettier. Il nous reste, outre l'enseigne lumineuse (en état de marche mais décrochée de la façade) et quelques petites plaques, surtout un grand meuble à 44 tiroirs dont le n°1 (en haut à gauche) abrite les "trésors" que nous avons trouvés ici après notre aménagement…


… muss für die derzeitige Filzmonokelschwemme verantwortlich sein.
Ein Grossteil des 20. Jahrhunderts war unsere jetzige Wohnung die Ladenwerkstatt eines Brillenmachers (davor, im 19. und im 18. Jhd, hatten die Etagen des damals eher schicken Mietshauses sehr wahrscheinlich immer nur Wohnungen beherbergt)Daran erinnern heute, neben der abmontierten, aber funktionstüchtigen Leuchtreklame und einigen kleinen Schildern, vor allem dieser Schrank mit seinen 44 Schubladen. Auf der Schublade Nr. 1 ganz links oben steht "trésors" (Schätze) und darin befinden sich all die kleinen Dinge, auf die wir nach unserem Einzug hier in Ritzen und Wandschränken, hinter Türen und Tapeten gestossen sind… sogar einen richtigen tonnenschweren Tresor gab es, von dem wir uns nicht ohne Schwierigkeiten getrennt haben… man musste erst mal jemanden finden, der sowas abholen konnte…

… must be responsable for all the sunglasses I felted these days…
For more than the half of the 20th century, our flat was the workshop of a spectacle frame manufacturer. We still have some signboards and a huge piece of furniture with 44 drawers. Drawer Nr 1 (on the top, on the left) contains all the little tresures we found here when we moved in…



(klick on the pictures to enlarge)

23 commentaires:

  1. Ich sehe schon: ich könnte bei dir einziehen und würde mich sofort wie zuhause fühlen. Aber das haben mir tes petites bêtes bereits erzählt :)!

    RépondreSupprimer
  2. Ah, ein ganz wundervoller Post! Ich denke gleich an die Schatz-Blechdose aus Amélie, versteckt hinter einer losen Fliese...genau das ist das Tolle an alten Häusern, die Geschichten, die sich all die Gegenstände dort zuflüstern!

    (Die Filzbrillen-Kollektion scheint mir den größtmöglichen Sonnenschutzfaktor zu bieten, oder handelt es sich vielleicht doch eher um Schlafbrillen?)

    Liebste Grüße sendet
    Tanja

    RépondreSupprimer
  3. 44 Schubladen inkl. Schatzverwaltung. Herrlich! Liebste Grüße, Anja

    RépondreSupprimer
  4. That's really special. But also the donkey's with sunglasses :0) Lovely!gr. Marga

    RépondreSupprimer
  5. Ich mag deine Wohnung sehr, es sieht richtig gemütlich aus. Und es gibt viel zu entdecken.
    Wünsch dir einen schönen wochenstart.

    RépondreSupprimer
  6. Was würde ich für so einen Schrank geben. Der ist wundervoll. Und was Ihr für alte Schätze gefunden habt... äußerst spannend. Schön, dass Du uns das gezeigt hast.

    Einen schönen Sonntagabend (ohne Fußball - ohne Fernseher. Oder?)
    Mond

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. genau! ohne - ohne! liebe Grüsse!
      PS : Der Schrank ist nicht so super paraktisch, denn die oberen drei (wenn nicht vier) Schubladenreihen sind nur mit Leiter zugänglich…

      Supprimer
  7. Immer wieder lustig deine "badenden" Tiere zu sehen :)

    Was für ein ganz wunderbarer Einblick in eure Wohnung! Der Schrank, echt ein Traum, was man da alles unterbringen kann.
    Und dann diese vielen Kleinigkeiten, die ihr dort gefunden habt!Eigentlich viel zu schade für die Lade, würde sich toll in enem Objektrahmen machen.
    Sehr gut gefällt mir auch das Bild von Frau Callas.
    Das es ein Akt war den Tresor loszuwerden, glaube ich gerne, der wird ja so einiges gewogen haben. Als wir hier in unsere (1.u. bis jetzt einzige Wohnung)einzogen, bekamen wir einen Handgemachten Marmortisch geschenkt. Der bestand aus zwei Teilen und wog zusammen kanpp 250kg.
    Als wir ihn dann nach einigen Jahren nicht mehr wollten, versuchten wir in leider erfolglos an ene Möbelrampe zu verschenken. Denen war der zu schwer.
    Am Ende mußten wir ihn mit einem Vorschlaghammer zerstören um ihn abtransportieren und entsorgen zu können.
    Seit da an gibts nur noch Möbel die man schnell mal von A nach B tragen kann ;)

    Lg,Bianca

    RépondreSupprimer
  8. Eien wirkliche Schatzkiste, wie aus einem Museum.
    Und wie schön, dass Du die Tradition jetzt fortführst, ganz auf deine Weise.

    Herzlicher Gruß,
    Katja

    RépondreSupprimer
  9. Spannend....all diese Schätze in der eigenen Wohnung.
    Schön, daß du es zu schätzen weist:o)
    Liebengruß von Sandra

    RépondreSupprimer
  10. Ich bin sprachlos ob dieser wundervollen Wohnung, die in liebevolle Hände gekommen ist!!!!! Ganz ganz wunderbar...liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche

    RépondreSupprimer
  11. Jolie collection ! Il est bien sympathique ce fantôme, il voit la vie en couleurs : )

    RépondreSupprimer
  12. dieser Schrank....schwärm...
    obwohl ich ja nicht wirklich mit Leib und Seele Optikerin bin hätte ich doch gern mal in den alten Schätzen gestöbert.
    Liebe Grüße von
    Bettina

    RépondreSupprimer
  13. Was für spannende Schätze......man könnte sich zu jedem einzelnen eine Geschichte ausdenken und Deine Wohnung könnte bestimmt auch die ein oder andere Anekdote erzählen !
    Deine Eselchen haben ja eine komplette Farbpalette an Brillen zur Auswahl....tres chic !
    ♥BunTine

    RépondreSupprimer
  14. Wie toll--haben die Hasen für jedes outfit die passende Brille---Pariser Chic! ...ach, und es fühlt sich ganz eigen an, Bilder aus der Wohnung zu sehen..herzallerliebste Grüße von unserer kleinen Insel, Anu

    RépondreSupprimer
  15. Wow, ich liebe ja schon Flohmarktfunde, aber so eine Wohnung ist ja wie ein Super-Flohmarktfund. Toll.

    RépondreSupprimer
  16. Oh ich mag den Schubladenschrank sehr. Bunte Grüße, Inga

    RépondreSupprimer
  17. Neben dem tollen Schrank und dem ebenso schönen Holzfußboden bin ich ja ein absoluter Fan von solchen Holz und Glas-Konstruktionen, die auf Foto Acht zu finden sind. Sooooo schön!!!!

    und auch schön : 'vision parfaite' ;)

    Liebe Grüße!

    RépondreSupprimer
  18. Mensch, eure Wohnung ist ein richtiges Geschichtenkabinett! Und den Schrank habe ich hier schon einmal bewundert, so toll!!! :-)
    Hach, ich bin begeistert wie immer... ;-) Ganz liebi grüäss, anja

    RépondreSupprimer
  19. Hab leider meinen Comment gelöscht, fürchte ich... aber macht nix: Deine Wohnung schaut TOLL aus!!! Wie eine echte Künstlerinnen-Wohnung! und das bist du für mich auch; eine Künstlerin! Ich musste dich unbedingt verlinken heute, als es um meine drei Lieblings-Filzerinnen ging...
    herzlich
    Bora

    RépondreSupprimer
  20. Wunderbar eure Wohnung und auch noch mit so viel Geschichte...die Fundstücke sind auch echte Schätzchen...
    Und der Schubladenschrank...was man da alles so verstecken kann.
    Liebe Grüße
    Sabine

    RépondreSupprimer
  21. Magnifique ce meuble et heureusement que les plafonds sont hauts ! Et quelle chance d'avoir quelques petits trésors faisant partie de "l'histoire" de votre appartement. Vu le nombre de tiroirs, mieux vaut être bien organisé dans le rangement ! :)

    RépondreSupprimer
  22. So glad to know the story of your flat! Next, I'm going to find a former spectacle frame manufacturer's workshop to rent out - it looks great! :0

    RépondreSupprimer

danke! merci! thank you!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...