26 février 2011

ce matin… - heute früh… - this morning…





  

… j'ai bravé les éléments pour photographier les fleurs qui venaient d'éclore dans la cour avant que la pluie ne les ruine.
Et comme le temps n'était vraiment pas à rester dehors, je suis vite rentrée, j'ai essuyé lunettes, appareil photo et tout le reste avant de re-regarder le beau livre de Thierry Dedieu, Le maître des estampes (Seuil Jeunesse). À travers l'histoire du cochon mandarin et du chat(?) artiste, il parle de la création artistique et du temps qu'elle nécessite (il faut dessiner mille écureils avant de maîtriser le geste… excellente devise pour petits et grands impatients). À la suite de l'histoire, il y a le carnet d'études, entièrement consacré à l'écureil en question, qui nous a tous ravis…
PS: à la réflexion je crois qu'il s'agit en fait non pas d'un chat mais d'un petit panda.

… habe ich den Elementen getrotzt und schnell die Baumblüte unten im Hof fotografiert, bevor der Regen alles ruiniert.
Und da es wirklich kein Wetter zum Draussenbleiben war, habe ich anschliessend zum x-ten Mal ein kürzlich gekauftes Bilderbuch von Thierry Dedieu (Seuil) angeschaut, Le maître des estampes. In der Geschichte vom Mandarin(schwein) und dem Künstler(kater) geht es eigentlich ums künstlerische Schaffen und die dafür nötige Zeit. "Tausendmal muss man das Eichhörnchen zeichnen, bevor man es kann", so meine etwas lapidare Übersetzung der Moral, ausgezeichneter Leitsatz für kleine und grosse Ungeduldige…
An die Geschichte schliesst sich der Skizzenblock des Autors an, mit den (fast) tausend Eichhörnchenskizzen, die uns alle sehr begeistert haben.
Um sich an den Zeichnungen zu freuen braucht man natürlich keine Übersetzung, die Geschichte an sich ist aber schon etwas komplizierter, aber natürlich auch eine ausgezeichnete Gelegenheit Französisch zu üben(und vielleicht sitzt ja schon jemand an der Übersetzung…)
PS: Beim genaueren Hinsehen scheint es sich mir eher um einen kleinen Panda als um einen Kater zu handeln…


… I hurried out to take a picture of the blossom in the yard before the pouring rain ruins it. Later I read for the tenth time (at least) a children's book of Thierry Dedieu (Seuil): Le maître des estampes. The story of a rich pig and an artist red panda treats about art and creation and the time it needs. "You have to try a thousand times before you know how to draw a squirrel", a good motto for impatient children (and adults). But that's not all: after the story, you can admire the autor's sketch book, with (nearly) thousand squirrel drawings… c'est magnifique!

2 commentaires:

  1. Oh! Ist das toll! Muss ich haben! Super Tip!
    Schönstes Restwochenende und liebe Grüsse!

    RépondreSupprimer
  2. Oh la la....Französchisch übe ich lieber erstmal an den kürzeren Textpassagen hier im Blog, und selbst da scheitere ich meist (würde mich jemand in Frankreich aussetzen, ich würde verhungern und verdursten....). Aber das Buch sieht toll aus, und Eichhörnchen sind so knuffige kleine Tiere!
    Liebe Grüße von einer, die gerade an den Faschingsköstümen der Kinder verzweifelt.

    RépondreSupprimer

danke! merci! thank you!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...