16 septembre 2014

12 septembre 2014

12 von 12 im september – 12/12 en septembre – 12 of 12 of september

Heute…
Aujourd'hui…
Today…
zum Optiker an der Bastille



zu Fuss nach Hause, an mehreren, bestimmt verwandten Damen und einem Stadtsschweinchen vorbei

durch einen gut versteckten Grünflecken (hier)
zwischen Reben, Kiwis, Feigen- Birn und Apfelbäumen

modebewusste Leute bei "merci" bewundert

Katze gesucht (und gefunden, Ihr auch? klick aufs Bild)

und die restliche Menagerie versorgt… ;-)


jetzt bleiben also nur noch Arbeit, Einkäufe, Abendessen, Sohn zum Sport anmelden (Hapkido, kennt das wer?) und das volle Wochenende vorbereiten… ich wünsche es Euch hübsch!


une promenade du matin de Bastille à République en passant devant pas mal de street art, par un square bien caché et un magasin branché… et à la maison: la ménagerie et le boulot qui attendent. Bon week-end! 



a morning walk through Paris, some street art, a hidden square and "merci"And at home, work is waiting… have a nice week-end!


plus d'images de ce 12e jour du mois de septembre 
mehr 12er Serien bei Madame Kännchen
more pictures for the 12th day of September

5 septembre 2014

farben der woche – couleurs de la semaine – colors of the week

baskischer Teller/assiette/ plate :  Maiana Mendiharat
baskisches Geschirrtuch/torchon/tea towel : Moutet

Schuhwechsel… puh!
changement de souliers… 
changing shoes…

wenigstens eine zufriedene Katze, endlich wieder zu Hause
chat content, car de retour à la maison
happy cat, she does't like to be on holidays



jedes Jahr bin ich erstaunt, dass Paris an manchen Septembermorgen noch immer ganz speziell riecht –  genau wie vor 27 Jahren, als ich nach Paris kam…

cette semaine, ça fait 27 ans que je suis arrivée à Paris – et certains matins de septembre ont toujours la même odeur et le même goût qu'alors…

27 years ago, I came to Paris. And some of these September mornings still have the same fast and smell…


damals wollte ich übrigens Modistin (bzw Kostümbildnerin) werden
à l'époque je voulais devenir modiste (entre autres…)
I wanted to be a milliner (true!)


und der baskische Garten, ohne uns…

29 août 2014

farbe(n) des sommers – couleur(s) de l'été – color(s) of the summer


Ferienfarben : baskisch weiss mit ein bisschen bunt, drinnen wie draussen (wir haben übrigens die grünen Läden und für die Inneneinrichtung und Wandfarben bin ich nicht verantwortlich… mag sie aber dort). Was man auf den Bildern nicht sieht, sind die Autos, die sich in den letzten Jahren unglaublich vermehrt haben und die Menschenmassen überall. Also wer kann, sollte die Hochsaison dort vermeiden.
Aber für uns fängt sowieso erstmal die Schule wieder an…

blanc basque avec quelques taches de couleur… et neuf semaines de vacances (scolaires)qui touchent à leur fin…

white everywhere, in the French basque country and the house of my mother in law. Our holidays are over, school will start again next week…



und der Himmel, über spanisch-baskischem Ozean übrigens, ist natürlich für Katja

27 août 2014

inventur, die letzten drei… und nun? – inventaire, dernier épisode… et maintenant? – inventory, last three animals… and now?

 

Und jetzt? Vielleicht sollte ich meine Filzerei radikal umstellen? Rein vegan. Und bio und saisonal. Sprich jetzt schnell noch ein paar Tomaten, dann Kürbisse statt Eulen, an Weihnachten ersetzen Kohl und Kastanien Pinguine und Robben, und an Ostern gibt's Möhren statt der ewigen Hasen… das wär doch mal was, oder? ;-)

•••

c'était donc ma production du premier semestre 2014 en six épisodes. Et maintenant? Peut-être quelques fruits et légumes de saison. Du végétalien bio? Choux au lieu de chouettes et carottes à la place des lapins? Je me tâte… ;-)

•••

so this was my production of the first half of the year. And now? Perhaps I should change a little bit? Vegan-organic-seasonal felting? Cabbage instead of owls, carrots to replace hares… what do you think?
 ;-)




22 août 2014

farben des sommers – couleurs de l'été – colors of the summer



© C.V

Drei bunte baskische Wochen, mit wechselnden Himmeln, gestreiften Tomaten, gartengetrockneter Wäsche, irisch anmutenden (in dem Fall aber spanischen) Landschaften und reizenden Pferden (so reizend, dass auch ICH bei der "angewandten Ethologie" im Reitclub mitgemacht habe), hach…

***
trois semaines de Pays basque, côte français et parfois côté espagnol, du linge séché dehors, des tomates rayées et des chevaux charmants… j'ai même participé aux cours d'éthologie!

***

three colorful weeks in the Southwest of France, unfortunately already over… 


und zum Trost über die Rückkehr nach Paris und für den blumige Freitag habe ich mir auf dem Aligre Markt zwei Bund Dahlien gekauft, flamingofarbene.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...