9 novembre 2013

la vie secrète des monuments – das geheime leben der sehenswürdigkeiten – the secret life of towers

manchmal, wenn der Eiffelturm
de temps en temps
sometimes


sich unbeobachtet wähnt,
se croyant à l'abri des regards,
when nobody looks



versucht er schonmal sich aus dem Staub zu machen (aber bislang immer vergebens)
la tour Eiffel tente une petite escapade
the Eiffeltower tries to escape…



oder sucht sich ein gemütliches Versteck
ou se cherche une cachette confortable
or hides in a cosy place

und ein bisschen Himmel für die 

16 commentaires:

  1. Haha, der Schlingel!
    Liebe Grüße nach Paris!

    RépondreSupprimer
  2. ob er sich in berlin mit dem fernsehturm vertragen würde? gerüchteweise soll dieser ihn ja schon mal zu einem besuch eingeladen haben. vielleicht war's aber auch ein geheimes treffen in castrop-rauxel.
    liebe grüße!

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. Haha, ich lach mich kaputt! Die Vorstellung, die beiden sitzen in einem kleinen Café in Castrop-Rauxel und wähnen sich unbeobachtet, ist der Hit! :o)))

      Supprimer
  3. Ha, ha, ha...och schmeiß mich weg...würde auch gut zu meinem Projekt Perspektivwechsel passen...;-) LG Lotta.

    RépondreSupprimer
  4. Der gute Eiffelturm. Viel habe ich ja nicht in Paris gesehen - eigentlich nix. Weil das neue Messegelände ja jetzt am Flughafen untergebracht ist. Aber Zeit, um einen kleinen kitschigen Touri-Eiffelturm zu kaufen, die hatte ich. Allerdings verhält sich der kleine Bruder wie sein großes Vorbild: er hat sich im Kinderzimmer-Gewühle "versteck" :-).

    Mit liebsten Grüßen,
    Steph

    RépondreSupprimer
  5. jugendlicher leichtsinn! wie gut, dass du ein auge auf ihn hast.

    RépondreSupprimer
  6. der vogel hat ihn doch gesehen...:))

    RépondreSupprimer
  7. ...oder friert sich ein... so hat er's bei mir vor jahren gemacht ;)
    lieben gruß
    dania

    RépondreSupprimer
  8. ...dabei hat er nur ein Auge auf die charmante Laterne geworfen!

    RépondreSupprimer
  9. So beautiful shy tower...so used to photos..today was so shy ;)

    RépondreSupprimer
  10. Der Schlingel wird ja richtig übermütig auf seine alten Tage! Als ich ihn das letzte mal live gesehen habe - das müsste jetzt etwas über 20 Jahre her sein - da war er ganz brav und wenig abenteuerlustig. Vielleicht sollte ich ihn mal wieder besuchen.
    Beste Grüße
    Achim

    RépondreSupprimer
  11. Oh, ich hoffe er bleibt! Ich will ihn im Dezember mit ganz, ganz neuen Augen wiedersehen!
    Herzlichst
    Astrid

    RépondreSupprimer
  12. Ich würde auch nicht so gerne immer am selben Platz rumstehen, also lasst ihn doch mal ziehen.
    Schönes Licht in Paris, kurz blinkte es auch hier raus.
    Grüße von Michaela

    RépondreSupprimer
  13. Wusst ichs doch. Niemand hat mir bisher geglaubt, dass manche Gebäude einfach den Platz wechseln. Heimlich. Wobei das im Falle des Eiffelturms wohl nicht ganz so heimlcih vonstatten gehen dürfte, der wird ja permanent von tausenden Touristen beobachtet. Stand es in der Zeitung?

    Herzlich, Katja

    RépondreSupprimer
  14. gestern Abend hat mein Annikind sich eine Reise nach Paris gewünscht ........ mal schauen, ob er dann da ist wenn wir da sind ........ der Schöne von Paris ....... der wohl auch so gerne mal woanders hin will, das weiss ich jetzt :))
    ....... merci ..... liebe Grüsse von Simone

    RépondreSupprimer

danke! merci! thank you!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...