10 mai 2020

(vorläufiges?) ende des hausarrests – déconfinement (provisoire?) – the end of the (first?) lockdown



Fritz schaut zwar zweifelnd
Fritz semble dubitatif
Fritz seems to have some doubts…




Meine Hausschuhe haben es gerade noch so geschafft…
Mes charentaises ont tenu le coup… de justesse ;-)
My slippers are very tired…




Frischer Schnitt ;-)
Nouvelle coupe ;-)
New cut ;-)




Eine neue Generation von Küchenfensterspatzen!
La nouvelle génération de moineaux est arrivée (devant la fenêtre de la cuisine)
A new generation of sparrows…



… da waren es schon zwei (Nachbarn auf dem Dach ;-)
… et une nouvelle fréquentation sur le toit d'en face
… and we have now two neighbors on the roof ;-)

5 commentaires:

  1. da bin ich auch gespannt!! wenn man im fernsehen die bilder aus unseren städten sieht, glaubt man nicht, dass wir noch eine pandemie haben - alles voll von menschen und die eng beeinander. ich meide städte jetzt erst recht!! fritz hat wohl recht mit seinem zweifelnden blick!
    kleine spatzen sind ganz reizend anzuschauen!
    liebe grüße und fröhlichen ausgang!!
    mano

    RépondreSupprimer
  2. Ja, hier geht der Sohn das erste Mal wieder zur Schule. Nur tageweise natürlich.
    Ach, das Bild mit den zweifelnd dreinschauenden Katzen und dem Herrn über der Tür ist so aussagekräftig in der Beziehung.
    Aber der Jungspatz auch! Und dass der Nachbar (mit Abstand) jetzt Gesellschaft bekommen hat... ein wenig Hoffnung.
    Wenn so Filzhausschuhe fast auseinander fallen, sind sie ja eigentlich vom Material her am Bequemsten - und gefährlichsten, kleine Stolperfallen manchmal.
    Hab einen guten Start in die Woche!
    Liebe Grüsse
    Nina

    RépondreSupprimer
  3. Hier auch sehr gemischte Gefühle,wir werden sehen...das ständige auf-und ab der Maske ist lästig. Bis zur Normalität noch ein langer Weg.Darfst du den Pferden?
    Viele Grüße Karen

    RépondreSupprimer
  4. Es ist bestimmt toll, dass Ihr Euch wieder mehr draußen und in der Natur bewegen dürft. Die Situation bei uns betrachte ich allerdings mit ähnlichen Blick wie Fritz. Zur Pandemie kommt hier noch die Seuche der Verschwörung, des Hasses und Unverstandes hinzu. Gruselig.
    Da schaue ich lieber, wie die Spatzeneltern ihre flügelschlagenden Jungen zunehmend genervt füttern.
    Tja, da hat auch der Nachbar gleich die Situation der Lockerung genutzt und ist lockerer geworden...
    Liebe Grüße
    andrea

    RépondreSupprimer
  5. Der Spatz mit seinem kleinen Spatzenhirn sieht jedenfalls schon verständiger in diese verrückte Welt als manch einer der An-Allem-und-Jedem-Zweifler-und-Lamentierer. Herrje... Auch wir meiden Menschenansammlungen, ich bin in der glücklichen Lage, das auch ausgiebig tun zu können hier draußen und ohnehin ziemlich menschenansammlungsallergisch zu sein. Einstweilen genügen die wenigen Kaffees im Garten "auf Abstand" mit wenigen Vertrauten voll und ganz. Alles Gute, bleibt gesund! Liebe Grüße Ghislana

    RépondreSupprimer

danke! merci! thank you!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...