29 septembre 2017

farben der woche – couleurs de la semaine – colors of the week

Parisian chic

Nach der Wiesn ist vor der Wiesn… schon zum dritten Mal anscheinend, war mir völlig entgangen (mehr werdet Ihr von mir zu diesem event leider nicht erfahren können)
Vous imaginez ma surprise…
Strange idea!

Der Begleittext zum Stuhl ist ein wahres Meisterwerk,
die Frischlinge sind aber nur aus Plüsch.
Le texte accompagnant vaut son pesant de cacahuètes,
mais les marcassins ne sont qu'en peluche.
No worry, it's only plush.



Mein neuer Filzpraktikant (heute gibts Flamingo, vielleicht deshalb)
Mon nouveau stagiaire (aujourd'hui il y a flamant rose au programme, peut-être pour ça?)
My new trainee…


Bon week-end!


12 commentaires:

  1. Wow! Je widriger die Zeiten, desto folkloristischer die Mode!
    LG
    Astrid

    RépondreSupprimer
  2. bis auf das oktoberfest ist heute alles zum knutschen!!
    liebe grüße aus der heute mal sonnigen provinz.
    von mano

    RépondreSupprimer
  3. sag mal ... wie muss ich mir das vorstellen? bist vermutlich weit weg? oder du sagtest es schon mal, in paris ist man locker wegen fotos. ich bewundere deine leute fotos. hier dürft ich niemals mein objektiv so eindeutig auf menschen richten. toller rock ;o) die röcke sehen hier freilich ganz anders aus ... nicht uninteressanter. muss mal einen weg finden ...

    die tabea grüßt

    RépondreSupprimer
  4. So viele Verrücktheiten!!!Die erste gefällt mir sehr :-). Bon weekend, Taija

    RépondreSupprimer
  5. Schrille Schönheiten. Die letzte ist mir die Liebste.
    Liebe Grüße
    Andrea

    RépondreSupprimer
  6. der stuhl hat aber schwein!!!und die dame kann mit römischer mode mithalten! bises

    RépondreSupprimer
  7. Ich hätte ja gern alle Kleidungsstücke dieser Dame! und würde dann allerdings immer nur eins davon tragen, mit viel Schwarz kombiniert. In den Wildschweinsessel würden mich allerdings keine 10 Pferde kriegen!

    Ein schönes Wochenende!
    Mond

    RépondreSupprimer
  8. Das ist ja echte Aufreger!
    ich füjhl schon beim Anblick des sessels wie sich alles bewegt un d ich würfde mich wohl niemals auf Frischlinge setzen. Hilfe, Oktoberfest in Paris und das ist dann immer das Aushängeschild für alle Deutschen,ätzend.
    Der Praktikant schaut so aufmerksam, genau wie man es sich wünscht.
    Ein sonniges Wochenende wünscht Karen

    RépondreSupprimer
  9. ...Oktoberfest in Paris? können die nicht einfach in Bayern bleiben, ich brauche das nicht...da schaue ich mir lieber die Pariser Mode an...chic,

    liebe Grüße Birgitt

    RépondreSupprimer
  10. Nun sind in Paris die Dirndl und Sepplhosen angekommen, nee aber auch. Spätestens seit der bayrische Dresscode auch auf dem Wasen, im schwäbischen Stuttgart, Standard ist, ist diese Art des Vergnügens für mich abgehakt.
    Jahrzehntelang standen diese zwei ehemaligen Erntedankfeste, Wies'n und Wasen, in Konkurrenz, von wegen welches traditioneller ist. Die Schwaben wurden nun durch die Modeindustrie von den Bajuwaren gefressen, sonst würden sich die Mädels in Stuttgart mit traditionellem Bollenhut im weniger busenfreier Tracht präsentieren.

    Mit vielen Grüßen,
    Karin

    RépondreSupprimer
  11. Liebe Svea,
    herrliche Bilder hast Du mitgebracht! Oktoberfes,t ja, das feiern sie überall, ihc brauch das aber auch nicht!
    Der Stuhl mit den ganzen Plüsch-Frischlingen sieht ja shcon interessant aus, den Begleittext hätte ich zu gern gelesen*schmunzel*
    Viel Spaß mit Deinem neuen Filzpraktikanten *lach* ... er wird sicher gute Arbeit leisten ;O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in eine sonnig schöne 1. Oktoberwoche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    RépondreSupprimer
  12. Ach du liebe Zeit, nicht mal in Paris ist man vor Oktoberfest sicher..., aber du beweist ja, man kann ausweichen. Herrliche Paris-Fotos wieder. Und du hast den hübschesten Filzassistenten, den ich mir vorstellen kann. Liebe Grüße Ghislana

    RépondreSupprimer

danke! merci! thank you!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...