9 mai 2012

corner view : mother

theme from Joyce






Je ne peux pas dire que je garde un souvenir très précis de la façon dont on noue les écharpes de portage… ça fait un bail (la nôtre était rouge foncé, très, très longue et aussi chaude…)


wie ging das doch gleich nochmal mit dem Tragetuchbinden? lang ist's her… (unser Tuch war dunkelrot mit Jaquardmuster, ewig lang und entsetzlich warm)


I don't remember precisely how to knot the baby sling… a long time ago (ours was dark red, very, very long and very very hot…)


et Melanie sait même comment tout ça a commencé!
und Melanie weiss sogar, wie alles begonnen hat!
and Melanie even knows how the whole story began!

and more corner views c/o FRANCESCA


44 commentaires:

  1. Oh, da kommt mein Muttertierinstinkt gleich am frühen Morgen nach oben…wie lief ist das denn, bitte?! Welch unglaublich liebe Hasenmutter….
    ganz zu schweigen von diesem obersüßen Fuchskind samt Karotte ;)
    Schönen Tag wünsche ich dir!

    RépondreSupprimer
  2. *hach* :-)

    Unser Tuch wurde nahezu unbenutzt verlauft. Hätte ich nie gedacht, aber es gibt Babys, die sich mit aller Kraft gegen ein Tragetuch wehren, von der dazugehörigen Geräuschkulisse mal ganz abgesehen. ;-)

    Dein Füchschen ist sowas von süß....*schmelz*

    Liebe Grüße, Smila

    RépondreSupprimer
  3. *kreisch* wie süss ist das denn? Ich bin völlig verliebt... Und das Tragtuch scheint völlig professionell gebunden zu sein, wenn Füchschen so selig schlafen kann.
    Ganz liebi grüäss, anja

    RépondreSupprimer
  4. Ich hoffe, das innige Verhältnis der beiden bleibt bestehen. Das Baby ist sehr putzig. Ich kenne mich in Filznaturwissenschaften nicht so gut aus. Erwachsene Filzfüchse und erwachsene Hasen? Sind die Filzfüchse gößer? Stehen Hasen auf dem Speiseplan? Kann diese Mutter-Kindbindung einen Fuchs zum Vegetarier werden lassen? Ist die Möhre hier mehr als nur ein Kopfkissen? Fuchsnektar. Oder gehe ich da ganz falsch ran. Filzfuchsbabys werden ja nie groß. Ein Filztier hat zwei Alter. Dass, das du ihm gibst beim Formen (Baby oder Mutti) und dann noch das, dass es dann als solches erreicht im Leben. Ach ach. Ich wollte eigentlich nur sagen, dass das sehr schöne Bilder sind und mans sich regelrecht wünscht, ein kleiner Fuchs in einer kuscheligen weißen Decke sein zu dürfen.

    LGubb.T

    RépondreSupprimer
  5. Très expressifs tes animaux, et de ces photos se dégagent beaucoup de tendresse et d'amour.

    RépondreSupprimer
  6. Das geht ans Herz. Mitten rein. Hach.

    Unser Tuch war sandfarben mit schwarzen Nadelstreifen und ich glaube, ich würde es noch hinkriegen...

    RépondreSupprimer
  7. ooh, so sweet, just love your work!

    RépondreSupprimer
  8. Zum Dahinschmelzen! Ist es wohl ein Adoptivkind oder sind hier die Gene des Vaters zu 100% durchgeschlagen? Ist das Kleine ein Huchs oder ein Fase?
    Übrigens: eine ehemalige Schulkameradin von mir macht Trageberatungen und näht Mei Tais selbst...falls jemand in der Richtung was wissen will oder Auffrischung braucht, leite ich's gerne weiter. ;o)

    RépondreSupprimer
  9. Nein, wie süüüüüß. Ich bin ganz berührt von soviel Nächstenliebe.

    Liebste Grüße Jessi

    RépondreSupprimer
  10. Ooooooooooh!
    Ist das der Frühling? Ich will auch ein Fuchsbaby!!!!!
    ich würde es auch den ganzen tag herumtragen (Tuch vorhanden).

    Ganz liebe Grüße von Tine

    RépondreSupprimer
  11. Oh nein wie süüüß!
    Tragtuch-Schlafen war bei unseren immer das Schönste!!
    Liebe Grüße
    Daniela

    RépondreSupprimer
  12. unfassbar! ich muss ja zugeben, daß ich mit filz bisher wenig anfangen konnte - bis ich deine wunderbaren kreaturen entdeckt habe. so tolle charaktere, einzigartig!

    wir hatten übrigens einen tragegurt, vielleicht probier ich diesmal auch ein tuch..

    liebgruß aus siebenmorgen!

    RépondreSupprimer
  13. Mutterherz ist tief berührt von diesen Bildern, besonders mit der Vorgeschichte bei Melanie...Blogübergreifendes Geschichtenerzählen...habt ihr das lange geplant?
    (unser Tuch war grün-blau, was sonst?)
    Liebe Grüße von Michaela

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. GAR NICHT geplant, das war eine Superüberraschung die Melanie mir vorhin gemacht hat… so schön!

      Supprimer
  14. That is lovely! I will post it sometime, if that's OK?

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. oh yes, of course! thank you Deborah!

      Supprimer
  15. Es ist so praktisch und schön, ein Kind mit sich herumzutragen, besonders, wenn es dann einschläft vor lauter Wohligkeit... Aber auf dem Schoss mit Möhrenkopfkissen träumt es sich sicher auch wunderbar...

    Liebe Grüße,
    Mond

    RépondreSupprimer
  16. Jetzt kann ich nicht mehr. Das ist so schön! Oh weh, mein Herz... ist so gerührt. Schnief. Herzlichst, Marja

    RépondreSupprimer
  17. Beautiful my friend! I just love these little guys you create. xo

    RépondreSupprimer
  18. Entstehung und Folgen sind einfach unfassbar schön...

    Lieben Gruss
    Birgit

    RépondreSupprimer
  19. Ich freue mich sooo, dass du die Kopfendenbewacher von Bild N°8 http://mgaranin.blogspot.de/2012/04/12-april.html
    nun nochmal so lebendig zeigst!!! (Und muss gestehen, dass ich bei DEM modischen Papa-Fuchs auch schwach geworden wäre...)
    Herzlich, Anja

    RépondreSupprimer
    Réponses
    1. Anja Adlerauge, Dir entgeht aber auch nichts! liebe Grüsse!

      Supprimer
  20. Bin voll geschmolzen!!
    ♥-lich Brigitte

    RépondreSupprimer
  21. eure beiden posts sind einfach nur zuckersüß und wirken nach. danke fürs herz erfreuen! mano

    RépondreSupprimer
  22. I love the face of the sleeping baby.

    RépondreSupprimer
  23. Such beautifully made animals.

    RépondreSupprimer
  24. Da bekomm ich gleich einen weichen Keks. Ach.
    Allerliebste Grüße von Nina

    RépondreSupprimer
  25. I especially like the rabbit, and all the photos.

    RépondreSupprimer
  26. Sleeping in Mum's lap, with a carrot at hand.

    What else could you possibly need?

    Nicki

    RépondreSupprimer
  27. oh, wie süss...;)...liebste Grüsse in die Restwoche...cheers and hugs...i...

    RépondreSupprimer
  28. The face on the red fox is priceless!

    RépondreSupprimer
  29. Seufz, was für "sweet Lovestory" kein Wunder das Hasen äh... Fuchsmama da schwach wurde.......
    ♥BunTine

    RépondreSupprimer
  30. Meine Güte ist das süß süß süß! Das Bild wo das Füchslein, sich an die Hasenmama kuschelt. *soifz*

    Liebste Grüße,Bianca

    RépondreSupprimer
  31. ooooooooooooooohhh............this is só adorabel......!!

    RépondreSupprimer
  32. this is so sweet!
    PS isn't it funny how we forget some vary basic and daily actions? i remember the panic when I had to change my third born diaper for the first time - it had been years since I'd last done it, and had lost the skill!

    RépondreSupprimer
  33. Ach, liebe Svea, irgendwie ist natürlich alles schon gesagt...wie war es wieder so schön, sich anrühren zu lassen! Herzlichst..

    RépondreSupprimer
  34. huhu!
    einach unbeschreiblich und bezaubernd!
    bin so berührt!
    der fuchs sieht so süß aus,ich liebe füchse seit "cap&capper"!
    glg aus berlin von leila

    RépondreSupprimer
  35. c"est très joli, je vais me coucher toute émue.

    RépondreSupprimer

danke! merci! thank you!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...